Frühlingsfest im Essener Tierheim

Tag der Offenen Tür: Am 5. Mai hat das Essener Albert-Schweitzer-Tierheim wieder seine Pforten zum Frühlingsfest geöffnet. Gemeinsam mit der örtlichen Ratsfrau Christiane Moos war Matthias Hauer MdB vor Ort und hat sich mit Mitarbeitern und Besuchern ausgetauscht. „Es ist klasse, was Haupt- und Ehrenamtler im Tierheim für eine wertvolle Arbeit leisten“ – das unterstützt der Essener Bundestagsabgeordnete auch durch seine Mitgliedschaft im örtlichen Tierschutzverein. Die Besucher konnten einen Blick hinter die Kulissen im Katzenhaus, bei den Kleintieren und Exoten sowie in die Hundeabteilung werfen. Neben Informationen über Tierschutz, Tierhaltung und Artenschutz luden zudem Live-Musik, Kulinarisches und eine große Tombola zugunsten der Tierheimtiere zum Mitmachen ein.

Barrierefreier Bürgergarten in Frohnhausen

Gärtnern für alle in Frohnhausen: Zu ihrem einjährigen Bestehen hat die Wohngemeinschaft LüttringHaus am 5. Mai einen barrierefreien Bürgergarten eröffnet. Auch Menschen mit Behinderung können hier gärtnern. Träger ist der Verein „EMMA+WIR e.V.“, unterstützt von der Aktion Mensch. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Thomas Kufen sowie Benjamin Daniel Thomas, dem Schirmherrn des Bürgergartens, war Matthias Hauer MdB zur Eröffnung vor Ort. „Es ist beeindruckend, was Dr. Maria Lüttringhaus, Jürgen Serek, Marita Ingenfeld, Thomas Hanster sowie das Team vom Verein hier umsetzen“, sagt der Essener Bundestagsabgeordnete. Mehr Informationen zur Wohngemeinschaft im LüttringHaus und zu dem barrierefreien Bürgergarten gibt es unter www.luettringhausallinclusive.de.

Matthias Hauer unterwegs im Essener Süden und Westen

Vom Rosen verteilen in Seniorenheimen an Karsamstag über den Tag der offenen Tür im Tiergehege Wichteltal bis zum Anschwimmen zur Eröffnung der Freibadsaison im Grugabad – in den vergangenen Wochen war Matthias Hauer MdB zu zahlreichen Anlässen in Essen unterwegs. „Die sitzungsfreie Osterzeit habe ich intensiv dafür genutzt, um mit Bürgerinnen und Bürgern aus ganz Essen ins Gespräch zu kommen. Außerdem habe ich natürlich nach meinem Namensvetter Matthias gesehen“, schmunzelt der Essener Bundestagsabgeordnete, der im vergangenen Jahr eine Patenschaft für die gleichnamige Ziege aus dem Tiergehege Wichteltal übernommen hat.

Interaktiv

Seite durchsuchen

Aktuelles Video