• Bürgerinnen und Bürger diskutieren mit Matthias Hauer MdB bei der „1. Bergerhauser Begegnung“.

Bergerhauser Begegnung

Die Zukunft von Einwanderung und Pflege war das große Thema bei der „1. Bergerhauser Begegnung“ am 20. September im Großen Saal der Johanneskirche. Die Evangelische Kirchengemeinde Bergerhausen brachte Essener Bürgerinnen und Bürger zum „Dialog auf Augenhöhe“ mit drei Bundestagsabgeordneten von CDU, SPD und Bündnis 90/Die Grünen zusammen. „Im Mittelpunkt stand der Austausch mit den Menschen und nicht der zwischen den Politikern“, so Matthias Hauer. „Gerade die Themen Migration und Pflege bewegen die Bevölkerung sehr – das ist mir bewusst und das haben die Diskussionen in den Kleingruppen auch gezeigt.“ Wir dürfen gespannt sein, welche Themen bei der 2. Bergerhauser Begegnung zur Sprache kommen.

  • Bürgerinnen und Bürger diskutieren mit Matthias Hauer MdB bei der „1. Bergerhauser Begegnung“.

  • Zu Gast auf dem Hof: Matthias Hauer MdB mit den Essener Bauern Wortberg, im Brahm, N. Weber, Ridder und L. Weber (v.l.)

RLV: Treffen mit Essener Landwirten

Der Austausch mit der örtlichen Kreisbauernschaft des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV) hat Matthias Hauer MdB am 21. September auf den Oberschuirshof von Bauer Nicolas Weber geführt. Dieser zeigte dem Bundestagsabgeordneten zuerst den Hofladen und dann seinen breit aufgestellten Betrieb: Neben Ibérico-Schweinen, Schwäbisch-Hällischen Urschweinen, Schafen, Ziegen, Weidegänsen, Hühnern, Puten, Hähnchen, Enten und Perlhühnern gibt es hier auch Obst- und Ackerbau. Nach dem Rundgang ging es im Gespräch dann um aktuelle Themen der Essener Landwirte – von Dürre über Flächenverbrauch bis hin zur Digitalisierung. Wer sich selbst ein Bild vom Oberschuirshof machen will, kann das Hoffest am 30. September von 11 bis 18 Uhr besuchen oder sich im sechstätig geöffneten Hofladen mit frischen, regionalen Lebensmitteln versorgen.

  • Zu Gast auf dem Hof: Matthias Hauer MdB mit den Essener Bauern Wortberg, im Brahm, N. Weber, Ridder und L. Weber (v.l.)

Matthias Hauer MdB und Britta Kremer vor dem Wahlkreisbüro in der Blücherstraße

Britta Kremer im Wahlkreisbüro

Zuwachs für das Essener Büro von Matthias Hauer MdB: Seit August gehört die Kettwigerin Britta Kremer zum Team des CDU-Bundestagsabgeordneten. „Ich freue mich sehr darüber, dass ich Britta Kremer als Unterstützung gewinnen konnte – gerade auch, weil sie selbst aus meinem Wahlkreis kommt und die Anliegen der Menschen vor Ort kennt“, sagt Matthias Hauer. Die 37-jährige Mutter von zwei Kindern ist gebürtige Essenerin und verfügt über langjährige Büroerfahrung in der Musical-Branche. Sie übernimmt nun unter anderem die Bereiche Terminkoordination, Telefonannahme und Veranstaltungsorganisation. „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe so nah am politischen Geschehen“, so Britta Kremer.

Matthias Hauer MdB und Britta Kremer vor dem Wahlkreisbüro in der Blücherstraße

Interaktiv


Seite durchsuchen

Aktuelles Video