Mit Vertretern von Gewobau Essen eG, Allbau GmbH, Wohnbau eG Essen, Margarethe Krupp-Stiftung für Wohnungsfürsorge, Wohnungsgenossenschaft Essen Nord eG und dem VDW-Verbandsdirektor diskutierte Matthias Hauer MdB am 22. Januar die aktuelle Situation auf dem Essener Wohnungsmarkt. Im Fokus des Gesprächs mit der Arbeitsgemeinschaft der Wohnungsunternehmen der Stadt Essen stand das Thema Grundsteuer.

Gespräch mit der Wohnungswirtschaft: Grundsteuer neu und fair regeln

Grundsteuer, Wohnungsbau, Mietpreise und Essener Wohnungsmarkt: Am 22. Januar hat sich Matthias Hauer MdB dazu mit der Arbeitsgemeinschaft der Wohnungsunternehmen der Stadt Essen ausgetauscht. Gerade das Thema Grundsteuer wurde intensiv diskutiert, weil dazu noch in diesem Jahr eine Neuregelung erfolgen muss.

„Durch die Grundsteuer nimmt die Stadt Essen jährlich rund 134 Millionen Euro ein, die sie für kommunale Aufgaben dringend braucht“, so Matthias Hauer. „Wir brauchen eine faire Neuregelung, die einer verfassungsrechtlichen Überprüfung standhält und keine Ungerechtigkeiten produziert.“ Das von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) bevorzugte Modell sei ein Bürokratie-Monster, so der Essener Abgeordnete. „Dadurch werden vergleichbare Situationen teilweise völlig unterschiedlich besteuert und dringend notwendige Investitionen werden verhindert.“

Mit Vertretern von Gewobau Essen eG, Allbau GmbH, Wohnbau eG Essen, Margarethe Krupp-Stiftung für Wohnungsfürsorge, Wohnungsgenossenschaft Essen Nord eG und dem VDW-Verbandsdirektor diskutierte Matthias Hauer MdB am 22. Januar die aktuelle Situation auf dem Essener Wohnungsmarkt. Im Fokus des Gesprächs mit der Arbeitsgemeinschaft der Wohnungsunternehmen der Stadt Essen stand das Thema Grundsteuer.

Bürgertreff in Altendorf: Matthias Hauer MdB im Gespräch mit Manuela Wittpoth und Thorsten Gerigk vom BSV „Gut-Schuss“ sowie dem Ehepaar Ria und Detlef Diel vom BSV Altendorf 1760 (v.l.n.r.).

Austausch bei Essener Neujahrsempfängen

Auch in diesem Jahr nahm Matthias Hauer MdB an zahlreichen Neujahrsempfängen teil, um sich mit Bürgerinnen und Bürgern sowie den Ehrenamtlichen der örtlichen Vereine auszutauschen. Bei den gemeinsamen Neujahrsempfängen von Borbecker Vereinen im dortigen Stadtbad sowie von Bredeney aktiv e.V. und Bredeney attraktiv e.V. in der Goetheschule standen jeweils örtliche Themen im Mittelpunkt. Über die Aktivitäten von St. Elisabeth berichtete die Gemeinde bei ihrem Empfang im Gemeindezentrum.

Gesellig wurde es beim jährlichen Bürgertreff des Bürgerschützenvereins Altendorf 1760 e.V. In der Aula der Gesamtschule Bockmühle tauschten sich Bürgerinnen und Bürger mit Vertretern der örtlichen Vereine und der Schützenvereine aus. Sportlich ging es beim gemeinsamen Empfang von Essener Sportbund e.V. und Sport- und Bäderbetriebe Essen in der Messe Essen zu, bei dem junge Sportlerinnen und Sportler des TV Bredeney 1895 e.V. ihr Können zeigten. Zudem nahm Matthias Hauer am Empfang der Essener FDP-Ratsfraktion teil: „Der Austausch unter Demokraten muss gerade in der heutigen Zeit verstärkt werden“, so Hauer.

Bürgertreff in Altendorf: Matthias Hauer MdB im Gespräch mit Manuela Wittpoth und Thorsten Gerigk vom BSV „Gut-Schuss“ sowie dem Ehepaar Ria und Detlef Diel vom BSV Altendorf 1760 (v.l.n.r.).

Matthias Hauer MdB mit Birgit und Klaus-Harmut Iltgen, Inhaber der Reichsadler Apotheke in Rellinghausen, beim Auftakt ihres 150-jährigen Apothekenjubiläums

150-jähriges Apothekenjubiläum

Eine der ältesten Apotheken in Essen feiert in diesem Jahr ein beeindruckendes Jubiläum. Seit dem Jahr 1869 trägt die Reichsadler-Apotheke zur Arzneimittelversorgung in Rellinghausen bei. Apotheker Klaus-Hartmut Iltgen und sein Team haben für das Jubiläumsjahr verschiedene Veranstaltungen vorbereitet. Den Auftakt bot ein Empfang am 3. Januar, an dem auch Matthias Hauer MdB teilnahm. Der Essener Bundestagsabgeordnete äußerte in seinem Grußwort nicht nur Glückwünsche, sondern auch viel Wertschätzung für das Leistungsspektrum der Vor-Ort-Apotheken: „Apotheken spielen bei der wohnortnahen Arzneimittelversorgung eine unverzichtbare Rolle. Gerade die Akutversorgung nach einem Arztbesuch oder die Versorgung bei Nacht sowie an Sonn- und Feiertagen können Versandapotheken nicht leisten“, so Matthias Hauer.

Matthias Hauer MdB mit Birgit und Klaus-Harmut Iltgen, Inhaber der Reichsadler Apotheke in Rellinghausen, beim Auftakt ihres 150-jährigen Apothekenjubiläums

Interaktiv

Seite durchsuchen

Aktuelles Video