v.l.: Dirk Kalweit, Daniela Flötgen, Maik Schütz, Thomas Mehlkopf-Cao und Matthias Hauer

Austausch: Neue Akzente bei der Aidshilfe Essen

Besuch bei der Aidshilfe Essen: Gemeinsam mit dem Sprecher der CDU-Fraktion Essen für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Integration, Dirk Kalweit, und dem Sachkundigen Bürger Thomas Mehlkopf-Cao hat sich Matthias Hauer MdB am 8. Juli mit der Leitung der Aidshilfe Essen zum Gespräch getroffen. Mit Geschäftsführerin Daniela Flötgen und Vorstand Maik Schütz tauschten sich die Politiker über die Arbeit der Aidshilfe aus, insbesondere die Situation von Menschen mit HIV und in HIV-relevanten Lebenssituationen. Themen waren zudem der Einsatz gegen Diskriminierung von LGBTIQ-Menschen, die vielseitigen Beratungs- und Gruppenangebote, die Entstigmatisierung von mann-männlicher Prostitution, die Herausforderungen aus der Migration, die lesbisch-schwule Generationenarbeit sowie die Finanzierung der Angebote der Aidshilfe durch die Stadt, das Land und den Bund. „Vielen Dank für den Austausch und vor allem für die tolle Arbeit an das gesamte Team der Essener Aidshilfe“, sagte Matthias Hauer. „Es ist schön zu sehen, wie die gute Arbeit des Ende Februar leider viel zu früh verstorbenen, ehemaligen Geschäftsführers, Markus Willeke, mit viel Einsatz und neuen Akzenten fortgesetzt wird.“

v.l.: Dirk Kalweit, Daniela Flötgen, Maik Schütz, Thomas Mehlkopf-Cao und Matthias Hauer

Interaktiv

Seite durchsuchen

Aktuelles Video