Newsletter 2/19

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Essenerinnen und Essener!

Die Wählerinnen und Wähler im Vereinigten Königreich haben im Juni 2016 für einen Austritt aus der EU und damit auch aus dem Europäischen Wirtschaftsraum gestimmt. Auch wenn das Ergebnis des Referendums knapp und eine Momentaufnahme war, so gilt es, die Entscheidung zu respektieren.

Mit dem Brexit-Steuerbegleitgesetz und weiteren Maßnahmen versuchen wir, die negativen Folgen des Brexits abzumildern und auf die möglichen Szenarien vorbereitet zu sein. Als Berichterstatter der Unionsfraktion für den Finanzmarktteil des Gesetzes habe ich dazu gestern im Plenum gesprochen (siehe Seite 2).

Am vergangenen Wochenende startete zudem die Plakatierung für den Bürgerentscheid auf der Ruhrhalbinsel. Die Wählerinnen und Wähler in den Stadtteilen Kupferdreh, Burgaltendorf, Byfang, Heisingen und Überruhr entscheiden am 24. Februar darüber, ob zeitweise das Parken auf dem Kupferdreher Marktplatz erlaubt werden soll (siehe Seite 4).

Sie haben Anregungen oder Fragen zur Politik in Essen oder Berlin? Nutzen Sie dazu gerne meine Bürgersprechstunden oder meine Kontaktdaten (siehe Seite 4).

Interaktiv

Seite durchsuchen

Aktuelles Video