Newsletter 4/20

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Essenerinnen und Essener!

Erst einmal möchte ich Danke sagen: an alle, die derzeit im Gesundheitswesen einen super Job machen, und an alle Bürgerinnen und Bürger, die sich besonnen und konsequent verhalten, um die Corona-Ausbreitung zu verlangsamen. So können gerade Ältere und Vorerkrankte geschützt werden.

Zudem beschäftigt uns intensiv die Situation im türkisch-griechischen Grenzgebiet und auf den griechischen Inseln. Ich erwarte von Europa, dass den Menschen schnell und konsequent humanitär vor Ort geholfen wird. Das gilt in allererster Linie für die Kinder. Unsere Wertegemeinschaft darf die menschenunwürdigen Zustände dort nicht hinnehmen. Das EU-Türkei-Abkommen muss jetzt erst recht reaktiviert werden und beide Seiten müssen ihre Zusagen verlässlich einhalten. Dazu gehört auch ein Schutz der EU-Außengrenzen. Es muss ein geregeltes Verfahren im Rahmen einer europäischen Lösung sichergestellt werden.

Sie haben Fragen oder Anregungen zu meiner Arbeit oder zu aktuellen politischen Themen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf oder sprechen mich einfach bei nächster Gelegenheit persönlich an.

Interaktiv

Seite durchsuchen

Aktuelles Video