• Matthias Hauer MdB mit einigen der jungen Eiskunstläuferinnen, die im Rahmen des diesjährigen Ruhr Cups ihr Können unter Beweis stellten.

  • „Herzlichen Glückwunsch zu dieser hervorragenden Leistung“ – Gemeinsam mit den Verantwortlichen des EJE Essen durfte der Essener Bundestagsabgeordnete einige Siegerehrungen durchführen und dem Eislauf-Nachwuchs die verdienten Urkunden und Medaillen überreichen.

Siegerehrung beim Ruhr Cup: Matthias Hauer gratuliert Eiskunstlauftalenten

Drei Tage Wettbewerb in der Eishalle Essen-West: Vom 4. bis 6. Oktober hat der Essener Jugend-Eiskunstlauf-Verein e.V. (EJE) zu seinem traditionellen Ruhr Cup eingeladen. Über hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus NRW sowie aus dem gesamten Bundesgebiet gingen an den Start – angeboten wurden die Kategorien Freiläufer bis Junioren. Wie auch im Vorjahr durfte Matthias Hauer MdB gemeinsam mit Lisa Steinmetz (Leiterin des Landesleistungsstützpunktes), Dr. Stefan Steinmetz (1. Vorsitzender des EJE) und Adam Grabowski (2. Vorsitzender des EJE) einige der Siegerehrungen übernehmen. „Das intensive Training des Eiskunstlauf-Nachwuchses war nicht zu übersehen“, betont der Essener Abgeordnete. „Die jungen Läuferinnen und Läufer zeigten auf dem Eis in ihren Programmen super Leistungen: mit gelungenen Sprüngen und Pirouetten.“

 

  • Matthias Hauer MdB mit einigen der jungen Eiskunstläuferinnen, die im Rahmen des diesjährigen Ruhr Cups ihr Können unter Beweis stellten.

  • „Herzlichen Glückwunsch zu dieser hervorragenden Leistung“ – Gemeinsam mit den Verantwortlichen des EJE Essen durfte der Essener Bundestagsabgeordnete einige Siegerehrungen durchführen und dem Eislauf-Nachwuchs die verdienten Urkunden und Medaillen überreichen.

Interaktiv

Seite durchsuchen

Aktuelles Video