Matthias Hauer MdB

Neuigkeiten

Berliner Besuch in Essen

Die Stadt Essen besser kennenlernen und sich mit den Kollegen abstimmen: Das war das Ziel eines Besuchs der Berliner Mitarbeiter von Matthias Hauer MdB in Essen. Mit dem Stadtrundfahrten-Bus ging es zunächst für alle Mitarbeiter aus Essen und Berlin quer durch die Stadt – von Zollverein im Norden über die Margarethenhöhe im Westen bis zur Villa Hügel im Süden. „Meine Mitarbeiter beschäftigen sich viel mit Anliegen von Bürgerinnen und Bürgern aus dem Wahlkreis“, so Matthias Hauer MdB. „Daher ist es mir wichtig, dass sie sich selbst ein Bild vor Ort machen können und auch über aktuelle und geschichtliche Hintergründe Bescheid wissen.“ Nach der Besichtigung der Zeche Zollverein ging es so auf Tour durch die Villa Hügel mit dem Besuch der

mehr...

Gespräche mit Essener Unternehmen

Die parlamentarische Sommerpause hat Matthias Hauer MdB genutzt, um zahlreiche Unternehmen mit Sitz oder Niederlassung in Essen zu besuchen. Der Mittelstand liegt ihm besonders am Herzen und deshalb engagiert er sich innerhalb der CDU/CSU-Bundestagsfraktion auch im Parlamentskreis Mittelstand. „In Deutschland haben wir unseren wirtschaftlichen Erfolg vor allem der unternehmerischen Tätigkeit und Innovationskraft mittelständischer Unternehmen zu verdanken“, betonte der Bundestagsabgeordnete. „Hier entstehen auch Arbeits- und Ausbildungsplätze, die wir in Essen und ganz Deutschland dringend brauchen. Etwa 60 Prozent der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten und knapp 85 Prozent der Auszubildenden arbeiten in kleinen und mittelständischen Unternehmen.“

mehr...

Zehn Jahre Holsterhauser Bürgerbund

Das Jubiläum – zehn Jahre Holsterhauser Bürgerbund (HBB) – hat Matthias Hauer MdB am 7. September mit Bürgerinnen und Bürgern auf dem Vorplatz der Kirche St. Mariä Empfängnis gefeiert. Mit dabei waren auch die HBB-Vorsitzende Susanne Groppe (Mitte) und die CDU mit ihren Ratsherren Andreas Kalipke (li.) und Jörg Uhlenbruch (2.v.r.) sowie das Holsterhauser „Urgestein“ Werner Unkel (re.). „Vielen Dank an das Team des HBB für das jahrelange Engagement im Stadtteil – auf die nächsten zehn Jahre!“, sagte Matthias Hauer auf dem Fest.

Kupferdreher Dressurtage

Die 6. Kupferdreher Dressurtage fanden am 7. September auf der Reitanlage Bodo Maiwurm in Essen-Kupferdreh statt – bis hin zur Dressurprüfung der Klasse S. Gemeinsam mit Ratsherr Dirk Kalweit (re.) war Matthias Hauer MdB vor Ort und hat die Familie Maiwurm auf ihrem Hof besucht. „Es ist klasse, dass viele hundert Reitinteressierte durch diese Veranstaltung wieder einmal in den Essener Süden kommen“, sagte Matthias Hauer nach dem Besuch.

Gemeindefest in Frohnhausen © Ulrich Richter

Enzio Grunert neuer Pastor in Frohnhausen

Am 7. September wurde Enzio Grunert (Mitte) mit einer Heiligen Messe als neuer Pastor der Gemeinde St. Elisabeth in Frohnhausen begrüßt. Matthias Hauer MdB richtete auf dem Gemeindefest einige Grußworte an die Gemeinde und den neuen Pastor und endete mit den Worten: „Herzlich Willkommen und Gottes Segen für die neue Aufgabe!“ Mit dem Frohnhauser Ratsherrn Theo Körber (li.), der sich auch im Gemeinderat von St. Elisabeth engagiert, und Rolf-Dieter Liebeskind, dem stellvertretenden Bezirksbürgermeister, waren auch kommunale Politiker vor Ort. Extra aus Hattingen kamen zudem zahlreiche Besucher aus Grunerts ehemaliger Gemeinde.

Blü+chertumfest Rellinghausen

Blücherturmfest in Rellinghausen

Zum traditionellen Blücherturmfest war Matthias Hauer MdB am 6. September in Rellinghausen zu Gast. Die CDU hatte dazu eingeladen, bei Kinderflohmarkt, Kaffee, Kuchen und Würstchen am alten Rellinghausener Gerichtsturm mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen. Früher war der im 16. Jahrhundert erbaute „Blücherturm“ Gefängnis und Schauplatz von fast 40 Hexenprozessen. Seit der Wiedereröffnung im Oktober 1998 ist der Turm zentrale Anlaufstelle für Schulklassen, die sich mit der Geschichte der Stadt beschäftigen. Matthias Hauer nutzte die Gelegenheit zum Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern in Rellinghausen.

22. Brunnenfest in Kettwig

Am 6. September hat Matthias Hauer MdB das 22. Brunnenfest in Kettwig besucht. „Es gab allen Grund zu feiern“, betonte der Abgeordnete. Mit dem Kaiser-Wilhelm-Brunnen sprudelt jetzt ein weiterer Brunnen in Kettwig, der lange ohne Wasser war. „Dies ist vor allem meinem Parteifreund Otto-Leonhard Peuss, seinen Mitstreitern vom Verein „Wir in Kettwig“ und vielen Spendern zu verdanken. Auch ich habe mich mit einer Spende beteiligt, denn es werden noch Gelder gebraucht“, so Matthias Hauer. Neben dem Bundestagsabgeordneten waren auch Ratsfraktions-Chef Thomas Kufen MdL, die Ratsherren Guntmar Kipphardt und Ulrich Beul, Bezirksbürgermeister Dr. Michael Bonmann sowie die Bezirksvertreter Daniela Rittkowski und Michael Nellessen von der CDU vor Ort in Kettwig.

Seniorentag in Altendorf

Essens Sozialdezernent Peter Renzel hat den Seniorentag am 5. September rund um das Mehrgenerationenhaus in Altendorf eröffnet. „Es ist wichtig, dass sich der Bund weiter für die Mehrgenerationenhäuser engagiert. Der Koalitionsvertrag enthält eine klare Aussage dazu“, bekräftigte Matthias Hauer MdB in seinem Grußwort bei der Eröffnung. Die von der ehemaligen Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU) ins Leben gerufenen Häuser stärken das soziale Miteinander von Jung und Alt – „ein in Zeiten des demografischen Wandels wichtiger Impuls für den Zusammenhalt in der Gesellschaft“, so Matthias Hauer.

Marktkultur vor Ort in Essen

Wochenmärkte beleben die Stadtteile: Im September war Matthias Hauer auf den Märkten in Frohnhausen und auf der Margarethenhöhe zu Gast. Im Mittelpunkt der Besuche standen Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern sowie Händlern. Natürlich hatten auch die ganz Kleinen ganz große Fragen an die Politik.

Caritas mit neuem Direktor

Beim „Antrittsbesuch“ des neuen Direktors des Caritasverbandes für das Bistum Essen, Dr. Björn Enno Hermans (2.v.l.), gratulierte Matthias Hauer MdB gemeinsam mit Jutta Eckenbach MdB, Bürgermeister Franz-Josef Britz, Dieter Landskrone, Vorsitzender der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft Essen, und Thomas Kufen MdL. „Der Essener Caritasverband darf mit Stolz darauf hinweisen, dass er mit 117 Jahren der älteste Caritasverband in Deutschland ist. Schon sehr lange engagieren sich Menschen dort ehrenamtlich oder hauptberuflich für Menschen in besonderen Lebenslagen. Sie helfen, Notlagen zu überwinden und Probleme zu lösen – aus christlicher Überzeugung“, hob Matthias Hauer hervor.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 101
  8. 102
  9. 103
  10. 104
  11. 105
  12. 106