Matthias Hauer MdB

Neuigkeiten

Hauer Plenum
© Deutscher Bundestag, Achim Melde

Bundestag verbietet Geschäft mit Sterbehilfe

Heute hat der Deutsche Bundestag eine Neuregelung der Sterbehilfe beschlossen. Die organisierte geschäftsmäßige Hilfe bei der Selbsttötung wird zukünftig unter Strafe gestellt. Den Abgeordneten lagen vier Gesetzentwürfe vor, die von einem kompletten Verbot der Suizidbeihilfe bis zu einer ausdrücklichen Erlaubnis für Ärzte und Organisationen reichten. 360 von 602 abgegebenen Stimmen entfielen auf den Gruppenantrag um Michael Brand (CDU) und Kerstin Griese (SPD), der ein Verbot geschäftsmäßiger Sterbehilfe vorsieht. Matthias Hauer MdB hat diesen Gruppenantrag mitunterzeichnet und begründet seine Entscheidung wie folgt: "Die Entscheidung, wie wir mit schwachen und unheilbar kranken Menschen am Ende des Lebens umgehen, prägt unsere Gesellschaft und ist eine Gewissensentscheidung, bei der gerade auch unterschiedliche persönliche Erfahrungen der Abgeordneten eine wichtige Rolle spielen. Ich respektiere daher die Entscheidung jedes einzelnen Abgeordneten, von denen es sich keiner leicht gemacht hat.

mehr...

Reformationstag: Informationen für Bürger

Mit Luther-Bonbons und Informationen über Reformation und Lutherdekade war Matthias Hauer MdB einen Tag vor dem Reformationstag mit dem Evangelischen Arbeitskreis der CDU Essen in der Innenstadt präsent und informierte Bürgerinnen und Bürger. Am 31. Oktober besuchte der Essener Bundestagsabgeordnete zudem die Essener Reformationsfeier in der Erlöserkirche. Der Gottesdienst fand unter der liturgischen Leitung von Superintendentin Marion Greve, Assessorin Erika Meier und Skriba Heiner Mausehund statt. Die Kollekte kam dem Verein „Medica Mondiale“ zugute, der sich für traumatisierte Frauen und Mädchen in Kriegs- und Krisengebieten einsetzt.

66. Essener Lichtwochen – Gastland Spanien

Zum Start der 66. Essener Lichtwochen unter dem Motto „Europa in Essen – Gastland Spanien“ am 25. Oktober haben sich Vertreter des Gastlandes ins Stahlbuch der Stadt Essen eingetragen. Noch bis zum 6. Januar wird die Essener Innenstadt mit Themenbildern zu Kunst, Kultur und Bräuchen des beliebten Urlaubslandes illuminiert sein. Die Essen Marketing GmbH (EMG) setzt damit die seit 2001 bestehende Reihe „Europa in Essen“ fort und will den Kulturhauptstadtgedanken weiterführen. San Sebastián in Spanien darf im kommenden Jahr den Titel „Kulturhauptstadt Europas“ tragen – ebenso wie die Stadt Essen stellvertretend für die Metropole Ruhr im Jahr 2010.

Bergerhausen: Zweisprachige Kita eröffnet

Nach einjähriger Bauzeit ist am 23. Oktober die städtische deutsch-englische Kindertagesstätte „Diemelstraße“ in Bergerhausen offiziell durch Oberbürgermeister Thomas Kufen übergeben worden. Seit dem 1. September werden dort drei Kindergruppen betreut. Die Kinder sangen vor den Eltern, Mitarbeiterinnen und Gästen ein englisch– und ein deutschsprachiges Lied. „Ich wünsche den Mitarbeiterinnen und den Kindern einen guten Start in der neuen Einrichtung“, sagte Matthias Hauer MdB. „Zweisprachig aufzuwachsen ist von großem Vorteil. Mit guten Englischkenntnissen können sich die Kinder die Welt später besser erschließen, mit Menschen aus verschiedenen Ländern kommunizieren und international arbeiten.“

Mitarbeiter der Ruhrgebietsabgeordneten aus Berlin zu Besuch in Essen

Berlin zu Gast in Essen: Die Berliner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der CDU-Bundestagsabgeordneten aus dem Ruhrgebiet waren am 22. Oktober in Essen zu Besuch. Matthias Hauer MdB begrüßte die Berliner Gruppe im ThyssenKrupp Quartier zu einem Gespräch über die Entwicklung des Unternehmens vom „stählernen Ruhrkonzern zum Global Player“. Außerdem standen u.a. ein Gespräch mit dem Generalsekretär der CDU NRW, Bodo Löttgen, und ein Besuch der Zeche Zollverein mit Jutta Eckenbach MdB auf dem Programm.

Längere Öffnungszeiten auf dem Wochenmarkt auf der Margarethenhöhe

Ein Jahr längere Öffnungszeiten des Wochenmarktes auf der Margarethenhöhe – das wurde am 21. Oktober mit Musik und Aktionen gefeiert. Nach einer Rede von Oberbürgermeister Thomas Kufen tauschten sich Matthias Hauer MdB, Ratsherr Siegfried Brandenburg sowie Brigitte Harti, Nora von der Gathen, Marcus von der Gathen und Lothar Föhse von der CDU im Stadtbezirk West vor Ort mit den Markthändlern und Marktbesuchern aus.

Sicherer Umgang mit Sozialen Netzwerken: Matthias Hauer holt Kompetenz-Initiative an Essener Schulen

Wie gehe ich richtig mit meinen Daten im Internet um? Wo lauern mögliche Gefahren in Sozialen Netzwerken und wie kann ich mich davor schützen? Am 19. und 20. Oktober hat der Branchenverband Bitkom auf Initiative des Essener Bundestagsabgeordneten Matthias Hauer zu diesen Themen an zwei Schulen in Holsterhausen und Kettwig Medienkompetenz-Workshops angeboten. „Wer von euch hat WhatsApp?“, fragt Michael Zeisberger. Fast alle Hände fliegen hoch. Zeisberger leitet die Initiative „erlebe IT“ des Bitkom und steht im Moment vor der Klasse 7 a der Realschule Kettwig. In dem Workshop geht es um Soziale Netzwerke, Privatsphäre-Einstellungen, das Geschäftskonzept von Facebook, App-Berechtigungen und Cybermobbing – Themen, die die Schülerinnen und Schüler täglich betreffen.

mehr...

Besuch bei Initiative für krebskranke Kinder

Am 19. Oktober war Matthias Hauer MdB gemeinsam mit der CDU-Ortsvorsitzenden Brigitte Harti bei der Essener Elterninitiative zur Unterstützung krebskranker Kinder e.V. in Holsterhausen zu Gast. Peter Hennig (1. Vorsitzender) und Margot Wieczorek vom Verein zeigten ihren Gästen beide Häuser und berichteten von ihrer Arbeit. „Die tolle Arbeit, die neun Hauptamtliche und zahlreiche Ehrenamtliche leisten, wäre ohne Spenden nicht denkbar!“, kommentierte Matthias Hauer den Besuch und rief auf seiner Facebook-Seite zu Spenden für die Initiative auf. Im Sommer hatte der Essener Bundestagsabgeordnete gemeinsam mit engagierten Menschen auf dem Markt auf der Margarethenhöhe gekocht – der Erlös aus dem Verkauf der Gerichte kam der Elterninitiative zu Gute.

© Ralf Bockstedte

Botschafter für Paragolf-Initiative

„Jeder hat ein Handicap“ – unter diesem Motto startet Golfsportler, Rollstuhlfahrer und Rechtsanwalt Ralf Bockstedte aus Essen am 29. Oktober eine Paragolf-Initiative. Etwa 50 Botschafter aus Politik, Kultur und Sport, darunter auch Matthias Hauer MdB, unterstützen diese Initiative für mehr Barrierefreiheit im Sport. „Barrierefreiheit beginnt in den Köpfen“, betont Matthias Hauer. „Daher helfe ich gern dabei, dass diese Initiative möglichst viele Menschen erreicht.“  Die Paragolf-Initiative will Leistungszentren in Deutschland aufbauen, ein professionelles Gütesiegel für Golfclubs hinsichtlich Barrierefreiheit verleihen und auch Senioren sowie wie frisch verunfallte Menschen beraten.

Regierungserklärung von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel zum Europäischen Rat am 15. Oktober im Deutschen Bundestag © Bundesregierung, Marvin Ibo Güngör

Asylrechtsreform beschlossen

Mit einer Regierungserklärung hat Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel am Donnerstag im Parlament die Debatte eröffnet. Die Kanzlerin informierte den Bundestag über das bevorstehende Treffen der EU-Staats- und Regierungschefs am 15. und 16. Oktober in Brüssel, bei dem es hauptsächlich um die Migrations- und Flüchtlingspolitik in Europa geht. „Wir brauchen ein solidarisches Europa“, betonte die Kanzlerin. Es sei nicht akzeptabel, die Flüchtlingssituation „zu einem Problem einzelner Mitgliedsstaaten zu erklären.“ Sie erwarte, dass alle Mitgliedsstaaten einen fairen Beitrag bei der Aufnahme von Asylsuchenden leisten. „Wir brauchen einen dauerhaften und verbindlichen Verteilungsschlüssel“, bekräftigte sie. Schwerpunkt der Beratungen im Europäischen Rat ist vor allem die Umsetzung der Beschlüsse des Sondertreffens vom 23. September. Dazu gehören u.a. die Einrichtung von Hot Spots an den EU-Außengrenzen,

mehr...

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 98
  8. 99
  9. 100
  10. 101
  11. 102
  12. ...
  13. 117
  14. 118
  15. 119
  16. 120
  17. 121